3_Joerg_F_Mueller_DRK.jpg Jörg F. Müller
Migrationsberatung für erwachsene ZuwandererMigrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

Ansprechpartnerin

Christiane Illgen

Tel. 0351 31215790
Mobil 0151 54848276
migrationsberatung(at)drk-dresden.de

DRK-Kreisverband Dresden e. V.
Schandauer Straße 43
01277 Dresden

offene Sprechzeiten:
Dienstag
9:00 - 11:00 Uhr & 13:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag
13:00 - 15:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) richtet sich an alle Migrantinnen und Migranten, die voraussichtlich auf Dauer in Deutschland leben.

Die MBE unterstützt in allen Angelegenheiten entweder durch eigene Expertise oder durch die Vermittlung an zuständige und kompetente Dienste und Einrichtungen.

Es geht dabei um Integration im umfassenden Sinne: Sprache, Bildung und Ausbildung, Arbeit und Beruf sowie Sozialleistungen. Wir arbeiten mit einem professionellen Case-Management-System, um nachhaltige Integrationsarbeit zu betreiben.

Die MBE vermittelt den Zugang zu Integrationskursen. Unsere Beratungsstelle verfügt über ein umfangreiches Netzwerk und ist kompetenter Ansprechpartner zu den vielfältigen Fragen des Ankommens und Lebens in Deutschland.

Für wen?

  • Migranten, die voraussichtlich dauerhaft in Deutschland bleiben
  • Spätaussiedler über 27 Jahren,
  • deren (Ehe-)Partner und Kinder
  • EU-Bürger ab 27 Jahre
  • Zugewanderte, die bereits länger in Deutschland leben

Ablauf der Beratung

  • Wir führen mit Ihnen ein erstes Beratungsgespräch.
  • Wir analysieren Ihre persönlichen Möglichkeiten.
  • Wir planen gemeinsam die weiteren Schritte zur Erreichung Ihrer Ziele und begleiten Sie bei Ihrer Integration.

Wie unterstützt das DRK?

  • Informationen zum Spracherwerb
  • Hilfe im Umgang mit Behörden, Anträgen und Formularen
  • Klärung rechtlicher Fragen zum Aufenthalt, Einbürgerung und Familiennachzug
  • Informationen zu Sozialleistungen
  • Hilfe bei Wohnungsfragen
  • Beratung zum schulischen und beruflichen Werdegang
  • Weiterbildungs- und Qualifikationsberatung
  • Unterstützung bei persönlichen und familiären Problemen
  • Ansprechpartner und Hilfe bei Fragen des kulturellen Lebens und der sozialen Integration

Neben der zielgerichteten Einzelfallhilfe wirkt die Migrationsberatung bei der interkulturellen Öffnung der Regeldienste sowie in kommunalen Netzwerken mit.