Das KuratoriumDas Kuratorium

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK
  2. Wer wir sind
  3. Das Kuratorium

Das Kuratorium

Dr. Andreas Brzezinski

Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer Dresden

Dr. Andreas Handschuh

Kanzler der Technischen Universität Dresden

Astrid Hinz

Geschäftsführerin Güterverkehrszentrum Entwicklungsgesellschaft Dresden mbH

"Als Mitglied des Kuratoriums des DRK Kreisverbandes Dresden e.V. habe ich die Möglichkeit, Einblicke in die vielfältigen sozialen Einsatzbereiche des Vereins zu erhalten. Dieses Wissen um das soziale Engagement und die Leidenschaft der haupt- und ehrenamtlich wirkenden Mitarbeiter, möchte ich gern weitertragen, um auch anderen Menschen die Zielsetzung des DRK näher zu bringen und sie dafür zu begeistern."

Professor Dieter Janosch

David Nuglisch
Geschäftsführer Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement

"Unsere Gesellschaft funktioniert nur deshalb, weil es sich Institutionen, wie das Deutsche Rote Kreuz, auf die Fahne geschrieben haben humanitäre Hilfe zu leisten. In seiner langen und beeindruckenden Geschichte hat sich das Roten Kreuz den Ruf des vorbehaltlosen, neutralen Helfers erworben, unter dessen Dach sich Menschen in unterschiedlichsten Notlagen flüchten und Hilfe erhalten. Wir sollten alles daran setzen, das Grundanliegen des Deutschen Roten Kreuzes weiter zu etablieren und auf alle Lebenssituationen auszudehnen."

Felicitas Loewe

Intendantin Theater Junge Generation 

Markus H. Michalow

Geschäftsführer Bürgschaftsbank Sachsen GmbH

"Die Einbindung und Stärkung von ehrenamtlichen Engagement ist ein wichtiger Teil des DRK Dresden. Dies ist ein wichtiger Bestandteil einer gelebten Bürgerkultur - und dies zeichnet unsere Landeshauptstadt aus. Ein Dresden ohne Rotes Kreuz könnte ich mir gar nicht vorstellen."

Dr. Andreas Sperl

Geschäftsführer Elbe Flugzeugwerke GmbH

"Ich verbinde mit dem DRK Dresden vor allem den Leitgedanke, der die Arbeit des Roten Kreuzes trägt, menschliches Leiden überall und jederzeit zu verhüten und zu lindern. Der unermüdliche Einsatz des DRK z. B. bei den Hochwasserfluten in Dresden steht nur sinnbildlich für das tägliche Arbeiten seiner Mitglieder im Sinne der Menschlichkeit."

Professor Dr. Oswald van de Loo

Notar

Thomas Wünsche

Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dresden

Wie hat Josephine Baker gesagt, die Hilfe geht vom Kopf über das Herz in die helfende Hand. Das Herz ist Symbol für Liebe, Zuwendung und Menschlichkeit. Genau das ist es, was das DRK verkörpert. Menschen in den vielfältigsten Situationen des Lebens unabhängig, qualifiziert, engagiert und empathisch Unterstützung, Zuwendung, Schutz und Hilfe geben. Ich bin dankbar dafür, dass ich als Kuratoriumsmitglied meine Erfahrungen, mein Wissen und meine Tatkraft für diese humanistische Aufgabe des DRK einbringen darf.

Susann Zimmer

Resort Manager, Hapimag Dresden

"Mit dem DRK Dresden verbinde ich außergewöhnliches Engagement für die Hilfe von Menschen für Menschen. Es ist bemerkenswert wie weitgefächert sich das DRK einsetzt. Ich freue mich sehr über die Mitgliedschaft im Kuratorium und auf die zukünftige Zusammenarbeit."