Sie sind hier: » Angebote  » Kinder, Jugend und Familie  » Kita "Claras Abenteuerland"  » Aktuelles  » Archiv 

Ansprechpartnerin

Kathrin Hoppe
Kitaleiterin "Claras Abenteuerland"

Neubertstraße 4a
01307 Dresden

Tel.:  0351 4451930
Fax.: 0351 4451621

kita-neubertstrasse(at)drk-dresden.de

Öffnungszeiten

6:00 - 17:30 Uhr

Aktuelles

Dezember 2015

So viel Heimlichkeit ...

Im Kindergarten ist der übliche Trubel am Vormittag. Einige Kinder spielen Puppenmutti. In der Küche wird reichlich gekocht und gebacken. Es entstehen Kunstwerke aus Farbe, Buntstiften und Papier. Und auch in der Bauecke entstehen interessante Bauwerke.Doch plötzlich wird es ruhig bei uns im Familienbereich. Alle Kinderaugen sind Richtung Eingangstür gerichtet. Einige Kinder ziehen sich mit Respekt ins Gruppenzimmer zur Erzieherin zurück. Bei anderen siegt aber die Neugier. Wer kommt denn da durch unsere Tür?

Ein Weihnachtswichtel und der Schneemann. Zur Unterstützung haben sie noch eine „Omi“ aus dem Seniorenheim mitgebracht.

Jetzt sind wir aber alle gespannt, was die drei zu uns führt. Große Kinderaugen schauen die Besucher fragend an. Der Wichtel erinnert uns an unsere Wunschzettel, welche noch nicht beim Weihnachtsmann eingetroffen sind. In einer großen Schale liegt eine Überraschung für uns – es ist ein Adventskalender. Nun überwiegt auch bei dem schüchternsten Kind die Neugier. Jeder bekommt noch etwas zum Naschen wir singen alle zusammen Winter- und Weihnachtslieder und jeder erzählt von seinen Weihnachtswünschen. Der Wichtel und der Weihnachtsmann müssen nun leider wieder gehen, denn die Krippen- und Kindergartenkinder wollen sie auch noch überraschen.

Dieser Überraschungsbesuch war eine Idee von unserem Patenbereich BE aus dem Seniorenheim.
Wir haben uns alle sehr darüber gefreut. Vielen Dank an den Wichtel und den Schneemann.

Eure Kinder und Erzieher der Waschbären- und Eichhörnchengruppe aus „Claras Abenteuerland“ 

Weihnachtsbaumschmücken vor der Kinderklinik

Die Kindergartenkinder machten sich heute mit ihren Erziehern auf den Weg in die benachbarte Kinderklinik, denn der Personalrat des Universitätsklinikums hatte uns eingeladen. Am Ziel angekommen erwartete uns der Weihnachtsmann zum Weihnachtsbaumschmücken. Alle Kinder halfen als kleine Wichtel ihre selbstgebastelten Dinge an den Baum zu hängen. Als auch der letzte Anhänger den Baum zierte, hatte der Weihnachtsmann - zur Freude aller - noch ein kleines Geschenk für jeden in seinem großen Sack. Bevor wir uns dann wieder auf den Rückweg machten, sangen wir für den Weihnachtsmann als Dankeschön noch "Claras Lied".

November 2015

Lampionumzug der Generationen

Am 11.11.2015 ging es gemeinsam mit den Kindern, Eltern und Erziehern der Kita „Claras Abenteuerland“ sowie den Senioren und Mitarbeitern des "Clara-Zetkin"-Heimes geht es in bunter Runde durch den Park . Zum Einstimmen auf den kleinen Spaziergang stimmten alle Beteiligten den Klassiker "Ich geh' mit meiner Laterne" an. Und dann ging es immer dem Kitawagen samt Fakel und Kindermusik nach, vorbei an Spielplatz, Seniorenheim und Therapiegarten. Zum Schluss versammelte sich der gesamte Lampionumzug in der Parkmitte und ließ viele kleine Wunderkerzen aufleuchten. Dann verabschiedeten wir uns mit "Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir. Mein Licht ist aus, ich geh nach Haus. Rabimmel, Rabammel, Rabumm".

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

September 2015

Kooperationen beleben Kita-Alltag

Seit der Eröffnung der Kindertagesstätte „Claras Abenteuerland“ im Februar diesen Jahres wird der Alltag der Kinder jeden Tag aufs Neue durch die Kooperation mit dem benachbarten Pflege- und Seniorenheim „Clara Zetkin“ bereichert. Neben gemeinsamen Veranstaltungen wie dem jährlich stattfindenden Grillen im Park, dem Sommerfest und dem Weihnachtsmarkt, lebt das Zusammenspiel von Kita und Heim vor allem durch die vielen spontanen Momente. Da von Beginn an jede Kitagruppe eine Patenschaft mit einem Wohnbereich eingegangen ist, gestalten sich die gemeinsamen Aktivitäten in vielfältiger Weise. So treffen sich die Vorschüler mit den Senioren der Tagespflege meist spontan am Gartenzaun und lassen sich oftmals zu manch interessantem Spaziergang oder kulturellem Beitrag verlocken. Die Kleineren hingegen planen gemeinsame Geburtstagsfeiern und Gesangsrunden. Das alles findet natürlich nicht nur in der Kita statt. An so manchen Tagen wird der ein oder andere Wohnbereich auch schon einmal von herzlichem Kinderlachen erfüllt. Besonders spannend bei diesen Ausflügen sind für die Kinder die Entdeckungen, welche sie mit der neuen Lebenswelt „Altsein“ machen. Sei es durch oft gesehene Rollstühle und Rollatoren, welche jeden Tag an der Kita vorbeirollen oder durch Raritäten wie Nähtischchen und alten Puppenhäusern in den Wohnbereichen. Für alle Beteiligten steht jedoch jetzt schon fest, dass jeder Ausflug ins Reich von Jung und Alt ein kleines Abenteuer darstellt, von dem alle gern wieder erzählen. Eine weitere Bereicherung für die Kita stellt die eingegangene Kooperation mit dem naheliegenden Universitätsklinikum Carl Gustav Carus dar. Seit dem Frühjahr werden in der Kita mehrere Mitarbeiterkinder aus dem Universitätsklinikum betreut. Insgesamt haben diese Anspruch auf bis zu 50 Belegplätze in „Claras Abenteuerland“. Für alle Kinder aus dem Abenteuerland eröffnen sich hierdurch viele neue Möglichkeiten. Hierzu zählen zum Beispiel der Besuch im Teddykrankenhaus, die jährliche Weihnachtsbaumspende oder die Teilnahme an Veranstaltungen wie dem „Circus ZappZarap“. Erst vor wenigen Tagen bekamen die Kinder sogar die Möglichkeit mit diesem Mit-Mach-Zirkus einen Vormittag zu verbringen. Im Beisein einiger Senioren als Zuschauer versuchten sich die Größten unter den Kleinen auf dem Ball balancierend oder mit bunten Chiffontuch tänzelnd im großen Sportraum der Kita. Wir freuen uns nun auf viele weiter spannende und abwechslungsreiche Momente von Jung und Alt. Wenn auch Sie Ihrem Kind die Möglichkeit geben wollen, an diesem besonderen Miteinander teilzunehmen, dann melden Sie sich bei uns. Wir haben noch mehrere freie Kindergartenplätze für Kinder ab 3 Jahren frei.

Juli

Sommerfest der Generationen bei tropischen Temperaturen

Am Samstag den 4.7. trafen sich die Senioren des "Clara-Zetkin"-Heimes und die Familien aus "Claras Abenteuerland" zum ersten gemeinsamen Sommerfest im Park.

Die Kinder beobachteten schon seit Tagen das bunte Treiben im Park, denn die große Sause musste aufwendig vorbereitet werden. So war es dann auch für alle Beteiligten sehr erfreulich, dass trotz der tropischen Werte auf dem Thermometer viele Familien der Kita vorbeischauten. Am meisten Spaß brachte allen die kühle Erfrischung der Sprinklerblumen im Garten. Doch auch Hüpfburg, Kinderschminken und Basteln erfreute unsere kleinen Besucher. Unseren gemeinsamen Höhepunkt bildete gegen 16 Uhr der Auftritt der Kitakinder mit ihren Eltern und Erziehern auf der Bühne im Park. Zum Dank für unsere Gesangseinlage mit "Claras Lied" erhielten unsere "kleinen Hauptakteure" selbstgenähte Kissen der Senioren. In diesen können sie nun zum Mittagsschlaf nebenan gemütlich schlummern und von ihren Begegnungen im Park träumen.

Wir danken allen Helfern, die diesen Tag für Groß und Klein ermöglicht haben und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Juni

Veranstaltung "Vom Schaf zur Wolle" bringt Alt und Jung zusammen

Am 26. Juni 2015 machten sich die Kinder von "Claras Abenteuerland" auf den Weg in den Park, um gemeinsam mit den Senioren des angrenzenden "Clara-Zetkin"-Heimes den Erzählungen eines Schafhirten zu lauschen.

Schon bevor es los ging waren die Größeren unter den "Kleinen" schwer damit beschäftigt, die Krippenkinder zum Ort des Geschehens - der Wiese vor dem Haus B - zu bringen. Am Ziel angekommen erwartete alle eine Überraschung, denn auf der Wiese grasten drei fuchsfarbene Schafe im Kreise der interessierten Senioren. Die Kinder stürzten sich gleich ins Getümmel und führten die Schafe spazieren. Selbst viele streichelnde Hände und lautes Kinderlachen ließ die Schäfchen nicht aus der Ruhe bringen. Sie warteten ganz geduldig bis auch die kleinste Kinderhand oder die gereiften Hände der Senioren den Weg zum weichen Fell gefunden hatten.

Nach vielen Streicheleinheiten hörten dann alle interessiert dem Hirten zu, welcher am Spinnrad die Herstellung der Wolle beschrieb. Da musste man sich schon einmal etwas mehr konzentrieren, um dem Weg des Fadens im Spinnrad folgen zu können. Nach diesem erlebnisreichen Vormittag verabschiedeten sich die kleinen "Abenteurer" und zogen sich zum Mittagessen in ihr Domizil zurück. Die Senioren lauschten derweil noch ein Weilchen den Geschichten des Schäfers und erfreuten sich der grasenden Schafe in ihrer Nähe.

Mai

Kindersachenflohmarkt

Wir laden Sie am 22. Mai 2015 von 14:30 bis 17 Uhr recht herzlich zu unserem 1. Kindersachenflohmarkt in die Kita „Claras Abenteuerland“ ein.

Neben dem Verkaufen von eigenen Kindersachen (Standanmeldung unter 0351/4451093) und dem Stöbern durch die Stände, haben Sie an diesem Tag auch die Möglichkeit von 15 bis 17 Uhr einen Blick in die Kita zu werfen.

Der Kuchenbasar des Flohmarktes bietet Ihnen zudem die Gelegenheit mit Eltern und Erziehern aus der Kita zu plaudern.

Schauen Sie außerdem beim Grillen im Park des Pflege- und Seniorenheimes „Clara Zetkin“ vorbei und erleben Sie gleich selbst unser intergeneratives Konzept von „Claras Abenteuerland“.

Hier werden Jung und Alt in vergnügter Runde bei geselliger Musik zusammentreffen.

April

                      Wir laden Sie jeden ersten Dienstag
                                       im Monat von 15 bis 17 Uhr
                   herzlich in unser neues Elterncafé ein!

März

Bereits einige Tage vor dem Osterfest war die Vorfreude auf den Osterhasen bei den Kindern in "Claras Abenteuerland" deutlich zu spüren. Vom Fenster aus versuchten sie die langen Ohren des Hasen hinter den Büschen oder Bäumen zu entdecken. Beim Spazieren im Park, schauten sie neugierig in jede noch so kleine Sträucherecke und bestaunten die vielen bunten Eier, mit denen der Osterhase die Bäume geschmückt hatte.

Besonders spannend für alle war aber der Gründonnertag, denn der Osterhase hoppelte einmal kreuz und quer durch die Gänge des "Clara-Zetkin-Heimes" und versteckte dabei viele bunt gefüllte Körbe. Auf dem Weg diese zu finden, überraschte der April auf seine typischste Art und Weise. Dicke Schneeflocken legten sich auf die Frühjahrsblüher nieder und wirbelten um die Nasen der Kinder.

Zwischen den Senioinnen und Senioren und den Kindern gibt es erste Patenschaften, so dass die gerationen sich gemeinsam auf die Suche nach dem Osterhase begaben. Schnell haben die Kinder seine Verstecke hinter den Vorhängen oder zwischen den Zeitungen entdeckt, sodass der Krippenwagen bereits nach wenigen Minuten mit bunten Eiern, Kuscheltieren und Spielsachen gefüllt war.

Auch die Kindergartenkinder hielten neugierig Ausschau. Bei der Suche halfen ihnen die Tagesgäste im Haus D, sodass sich bald freudestrahlend alle Körbe in Kinderhänden befanden. Zum Dank grüßten sie den Osterhasen mit einem Frühlingsgedicht.

Unser Dank gilt aber nicht nur dem Osterhasen, sondern auch all denen, die uns dabei halfen den Kindern die Freude am Osterfest weiter zugeben.

Patenschaften mit dem Pflege- und Seniorenheim beleben den Kita-Alltag

Seit kurzer Zeit sind nun alle Gruppenräume im Erdgeschoss eröffnet. Neu dazugekommen sind die Seesterne im Krippenbereich und die Waschbären im Familienbereich. Die Kinder haben alle Räume schnell für sich erobert und finden nach und nach Struktur mit ihren neuen Erzieherinnen und Spielgefährten.

Jede Gruppe hat mittlerweile eine Patenschaft mit einem Wohnbereich des Pflege- und Seniorenheimes "Clara Zetkin" geschlossen, um gezielt immer wieder die gleichen Personenkreise anzutreffen und auf beiden Seiten Regelmäßigkeiten im Miteinander aufzubauen.

Neben geplanten Aktivitäten wie Geburtstagen und Veranstaltungen findet natürlich täglich eine Begegnung im Park statt.

 

Februar

Kita wird Abenteuerland für Jung und Alt

Mit der Eröffnung der neuen Kita am 28. Februar 2015 geht das DRK neue Wege: Als erste Kita in Dresden arbeitet „Claras Abenteuerland“ mit einem intergenerativen Ansatz.
Heißt, Senioren und Kinder begegnen sich im Alltag, lernen und profitieren voneinander. Möglich wird das, weil die Kita mitten im Garten des DRK Pflege- und Seniorenheimes „Clara Zetkin“ steht.

„Für die junge und alte Generation ist es jedes Mal eine unglaubliche Bereicherung, wenn sie zusammenkommen. Dabei geht es vor allem darum, Verständnis füreinander zu entwickeln, Werte weiter zugeben, Lebensgeister zu wecken“, sagt Vorstandsvorsitzender Lars Rohwer.

Als „eine unglaubliche Bereicherung für die Stadt“ würdigte auch die Oberbürgermeisterin das eingeschlagene Konzept der Kita. Helma Orosz hatte sich extra Zeit genommen, um an einem ihrer letzten Tage im Amt die Kita feierlich mit zu eröffnen.

In „Claras Abenteuerland“ ist auf zwei Etagen viel Platz für insgesamt 142 Kinder, 40 davon im Krippenalter. Seit Anfang Februar haben die ersten 11 Jungen und Mädchen die Kita bezogen. Jeden Monat kommen neue hinzu. „Die Krippenplätze sind aktuell alle vergeben“, freut sich die Leiterin Nadine Neumann. Im Kindergarten ist aber noch Platz für kleine Abenteurer. Eltern, die noch auf der Suche sind, können sich jeden ersten Dienstag im Monat um 15:30 Uhr vom Konzept und den Erzieherinnen selbst ein Bild machen.